ISO 14001:2015 Gap Analyse-Tool

Finden Sie heraus, inwieweit Sie ISO 14001 einhalten

 

| Ein bereits gespeichertes Formular fortsetzen
Später fortsetzen

Um das Formular zwischenzuspeichern und später fortsetzen zu können, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein und wählen Sie ein Passwort.

Bitte verwenden Sie jedes Mal, wenn Sie Ihren Fortschritt speichern und später weiter arbeiten möchten, ein anderes Passwort.
4 KONTEXT DER ORGANISATION
4.1 VERSTÄNDNIS DER ORGANISATION UND IHRES KONTEXTES

Sie müssen die externen und internen Punkte, die für Ihre Organisation relevant sind, einschließlich der Umweltbedingungen, welche durch Ihre Organisation beeinflusst werden oder von denen Ihre Organisation beeinflusst wird, bestimmen.
4.2 VERSTÄNDNIS DER BEDÜRFNISSE UND ERWARTUNGEN INTERESSIERTER PARTEIEN

Sie müssen die interessierten Parteien für Ihr UMS, deren Bedürfnisse/Anforderungen und welche von diesen zu Einhaltungsverpflichtungen werden, bestimmen.

4.3 FESTLEGUNG DES ANWENDUNGSBEREICHS DES UMWELTMANAGEMENTSYSTEMS

Sie müssen die Grenzen und die Anwendbarkeit Ihres UMS unter Berücksichtigung von externen und internen Punkten, Einhaltungsverpflichtungen, physischen Grenzen, was Sie kontrollieren und beeinflussen und Ihre Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen festlegen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel zu sehen von Anwendungsbereich des Umweltmanagementsystems.
4.4 UMWELTMANAGEMENTSYSTEM


5 LEADERSHIP
5.1 LEADERSHIP UND ENGAGEMENT


5.2 UMWELTPOLITIK

Es muss eine Umweltpolitik definiert werden, die für das Unternehmen geeignet ist, einen Rahmen für Umweltziele bildet, das Engagement für den Umweltschutz zeigt, die Einhaltungsverpflichtungen und die kontinuierliche Verbesserung erfüllt.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Umweltpolitik zu sehen.


5.3 ORGANISATORISCHE ROLLEN, VERANTWORTLICHKEITEN UND BEFUGNISSE


6 PLANUNG
6.1 MAßNAHMEN ZUR ADRESSIERUNG VON RISIKEN UND CHANCEN





Sie müssen die Umweltaspekte Ihrer Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen, einschließlich neuer Entwicklungen und abnormaler Bedingungen, bestimmen und dokumentierte Informationen darüber aufbewahren.


Sie müssen Ihre Einhaltungsverpflichtungen bestimmen, wie diese für Ihr Unternehmen gelten und diese im UMS berücksichtigen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Konformitätsevaluierungsaufzeichnung zu sehen.


6.2 UMWELTZIELE UND PLANUNG ZUR ERREICHUNG DERSELBEN

Sie müssen für das UMS Umweltziele festlegen, die messbar, überwacht, kommuniziert, aktualisiert und dokumentiert sind und Maßnahmen zur Erreichung derselben treffen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel von Umweltziele und Pläne zur Erreichung derselben zu sehen.
7 SUPPORT
7.1 RESSOURCEN


7.2 KOMPETENZEN

Sie müssen die erforderlichen Kompetenzen von Personen, die Funktionen in den UMS-Prozessen wahrnehmen, bestimmen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel des Verfahren für Kompetenzen, Schulung und Sensibilisierung zu sehen.
7.3 SENSIBILISIERUNG

Sie müssen Maßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass Personen, die im UMS Arbeiten durchführen, die Umweltpolitik, Umweltaspekte, Einhaltungsverpflichtungen und UMS-Effektivität bekannt sind.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Anwesenheitsliste zu sehen.
7.4 KOMMUNIKATION

Sie müssen das Was, Wann, mit wem, Wie und Wer von UMS-Kommunikationen für sowohl interne, als auch externe, für das UMS relevante Kommunikationen festlegen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Kommunikationsverfahren zu sehen.
7.5 DOKUMENTIERTE INFORMATIONEN

Sie müssen einen Prozess zur Kontrolle von dokumentierten Informationen des UMS, einschließlich Erstellung und Aktualisierung, Kontrolle der Verwendung, adäquatem Schutz, Kontrolle von Verteilung und Änderungen, aufsetzen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel eine Verfahren zur Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen zu sehen.
8 BETRIEB
8.1 OPERATIVE PLANUNG UND KONTROLLE

Sie müssen die zur Erfüllung der UMS-Anforderungen erforderlichen Prozesse, einschließlich von ausgelagerten Prozessen, konsistent mit einer Lebenszyklusperspektive, sowie Kontrollen geplanter Änderungen, planen und kontrollieren.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel eine Verfahren zur operativen Kontrolle signifikanter Umweltaspekte zu sehen.
8.2 NOTFALLVORSORGE UND GEFAHRENABWEHR

Sie müssen Prozesse für Notfallmaßnahmen bei potentiellen Notfallsituationen zur Vermeidung von Umweltauswirkungen einrichten, implementieren und warten.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel eines Verfahrens für Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr zu sehen.

Sie müssen geplante Notfallmaßnahmen, soweit praktikabel, testen und überprüfen und, wenn nötig.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Evaluierungsaufzeichnung über Reaktionstests zu sehen.
9 LEISTUNGS-EVALUIERUNG
9.1 ÜBERWACHUNG, MESSUNG, ANALYSE UND EVALUIERUNG

Sie müssen den Überwachungs- und Messungsbedarf bestimmen, wie dies durchgeführt wird und wann diese für die Prozesse des UMS durchgeführt werden. Sie müssen die Daten und Informationen, die aus Überwachung und Messung entstehen, analysieren und messen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel einer Matrix der Umweltleistung zu sehen.

Sie müssen einen Prozess einrichten, implementieren und warten, um zu evaluieren, wie Sie Ihre Einhaltungsverpflichtungen erfüllen.

Klicken Sie hier, um eine Konformitätsevaluierungsaufzeichnung zu sehen.
9.2 INTERNES AUDIT

Sie müssen Audit-Verfahren haben, um das UMS gegen geplante Maßnahmen (einschließlich Effektivität und Wartung) in geplanten Intervallen zu evaluieren und die Ergebnisse müssen an das Management berichtet werden.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel eine Verfahren für interne Audits zu sehen.
9.3 MANAGEMENTBEWERTUNG

Das Top-Management muss die Daten aus dem UMS überprüfen, um einen Änderungsbedarf im UMS, die Adäquatheit der Ressourcen und die Effektivität des UMS zu beurteilen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel eine Verfahren für Managementbewertung zu sehen.
10 VERBESSERUNG
10.1 ALLGEMEINES


10.2 NICHTKONFORMITÄTEN UND KORREKTURMAßNAHMEN

Wenn eine Nichtkonformität auftritt, müssen Sie Maßnahmen zur Behandlung der Nichtkonformität und deren Folgen treffen, die Notwendigkeit einer Eliminierung der Grundursache der Nichtkonformität evaluieren und die Effektivität der gesetzten Korrekturmaßnahmen überprüfen.



10.3 KONTINUIERLICHE VERBESSERUNG


Gemäß unserem Gap Analyse-Tool haben Sie
% der Anforderungen von ISO 14001:2015 in Ihrem Umweltmanagementsystem implementiert. Hier noch einige Anmerkungen, was noch erforderlich ist.

ANMERKUNG: Um alle Ihrer Antworten per E-Mail versendet zu bekommen, öffnen Sie bitte alle Abschnitte, auf die Sie antworteten.

[Die Ergebnisse werden an die eingegebene E-Mail-Adresse gesendet]
iciar-iso-expert

Iciar Gallo
ISO 14001 Experte

Haben Sie Fragen zu irgendeinem Schritt?

Sprechen Sie kostenlos mit unseren Beratern

KOSTENLOSE BERATUNG VEREINBAREN

UNSERE KUNDEN

UNSERE PARTNER

  • Advisera ist ein von Exemplar Global zertifizierter TPECS-Anbieter für die IS, QM, EM, TL und AU Kompetenzeinheiten.
  • ITIL® ist ein eingetragenes Warenzeichen von AXELOS Limited. Wird unter der Lizenz von AXELOS Limited verwendet. Alle Rechte vorbehalten.
  • DNV GL Business Assurance ist einer der führenden Anbieter von akkreditierten Managementsystemzertifizierungen.